Poetisches Erzähltheater auf Osthessens höchsten Salzstrand

(Fulda / Rhön).
Poesie-Freunde können sich freuen. Die „Nächte der Poesie“ finden nach drei Jahren Pause endlich eine Fortsetzung. Das Ganze unter neuem Namen und mit anderen Schauspielern.
Die „STERNEN-POETEN“, Poesie zur Nacht, ist eine neue, in Deutschland wohl einzigartige Literatur – Open – Air – Veranstaltungsreihe, die im August 2017 im Biosphärenreservat Rhön (Franken und Hessen und im Vogelsberg) stattfindet.
Die Veranstaltungen finden bei jeder Wetterlage statt.
Am Freitag, 25. August von 18.45 – 19.45 Uhr findet das poetische Erzähltheater auf dem Kaliberg Neuhof unter dem Titel „Der endlose Sommerhimmel“ statt. Der Eintritt ist frei.
Bei regnerischem Wetter wird die Veranstaltung im Gemeindezentrum Neuhof aufgeführt.
Wichtig: Einlass am Tor 2 nur von 17.45 – 18.30 Uhr. Dann 30 – 45 Min. steiler Fußweg. Keine Fahrmöglichkeit zum Gipfel. Bitte festes Schuhwerk und Verpflegung mitbringen!
Die Veranstaltung wird mit freundlicher Unterstützung der Firma K + S Kali GmbH, Werk Neuhof-Ellers durchgeführt.
Veranstalter ist die Gemeinde Neuhof.
Der Blick vom Kaliberg auf die Rhön und den Main-Kinzig-Kreis ist faszinierend.
Das Poetische Erzähltheater richtet sich an Jugendliche und Erwachsene.
Die Besucher erwartet ein Abend voller Poesie und Natureindrücken. Die  Schauspieler Peter Hub und Christine Hadulla tragen unter dem Sternenzelt Gedichte und lyrische Texte vor. Man liegt im Schlafsack und genießt den warmen Sommerabend. Peter Hub hat etwas Spitzbübisches, Schelmisches an sich, er geht auf die Leute zu. Christine Hadulla ist eher zurückhaltend. Sie ergänzen sich ganz wunderbar.
Beide traten 2015 und 2016 auf der Trimburg auf und begeisterten ebenso wie in diesem Jahr in Bad Brückenau ihr Publikum.
Doch anders als auf der Theaterbühne, vertrauen Sie dabei lediglich auf ihre wundervollen Stimmen. Vermischt mit den Eindrücken der Umgebung, dem Wind, der untergehenden Sonne und dem aufziehenden Sternenhimmel, kehrt  Harmonie und Stille ein. Konturen schwinden und man wird eins mit der Natur und den Worten großer Dichter.
Mit etwas Glück wird man im August so manche Sternschnuppe bewundern können. Es ist die Zeit der Perseiden.
Wir folgen Peter Hub und Christine Hadulla auf eine „Reise in die Nacht“. Schöne Worte und Gedanken, wohltuend für alle Sinne. Eine Anregung zum Nachdenken und Entspannen. Einfach mal die Seele baumeln lassen.
Zu jeder Poesie – Veranstaltung sollte man sich Verpflegung, Schlafsack, Isomatte, evtl. Campingstuhl, Plane, wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk, Teelichter und eine Taschenlampe mitbringen. Eine Bestuhlung ist nicht vorhanden, Bewirtung auch nicht!
Besuchen Sie uns auch im Internet.
Unter www.sternen-poeten.de finden Sie alle Informationen zur Reihe und vieles mehr.
Der Flyer mit allen Terminen zu den Sternen-Poeten liegt in der Gemeindeverwaltung Neuhof aus.
(tb)

2017-02-15_Foto-Hadulla-Hub