Der Feuersalamander zählt nach dem Bundesnaturschutzgesetz zu den besonders geschützten Tierarten. Da die Bestände in den letzten Jahren stark zurückgegangen sind, reicht es nicht mehr aus, dass Hessen diese Tierart als Verantwortungsart führt und entsprechende finanzielle Möglichkeiten für deren Schutz zur Verfügung stellt. Um diese Amphibienart erhalten zu können, ist auch die Unterstützung der Bevölkerung, insbesondere die, der Autofahrer nötig.

Während der Aktivitätsphasen der Tiere sollten besonders betroffene Straßen und Wege von Autofahrern nicht genutzt werden. Zum Schutz der Salamander ist daher das Befahren der Straße „Am Küppel“ im Ortsteil Giesel für Autofahrer in der Zeit von 22:00 Uhr bis 5:00 Uhr verboten.

Sala1Sala

Sala2

Wie nachstehende Bilder jedoch zeigen, scheint das Durchfahrtsverbotsschild nicht immer davon abzuhalten, die Straße auch während der Sperrzeiten zu nutzen.

Wir möchten Sie daher nochmals eindringlich darum bitten, zum Schutz der Salamander, das Durchfahrverbot zu beachten.

Sala3Sala4

Sala5