Arbeiten für den Beckenüberlauf

In den vergangenen Tagen haben die Erdarbeiten für den Beckenüberlauf begonnen. Hierfür werden 350 Kubikmeter Erde ausgehoben. Zur Absicherung der Grube wird ein Verbau, welcher durch Stahlträger stabilisiert wird, eingebettet. Der Verbau schützt vor Einsturz, nachrutschendem Erdreich sowie eindringendem Wasser.

Der Beckenüberlauf ist eine spezifische Form eines Regenüberlaufs. Er besteht aus einem Ablauf zur Kläranlage und einem Überlauf zum Gewässer und dient als Speicherraum. Der Beckeninhalt kann das aufgefangene Regenwasser speichern und zeitversetzt zum Klärwerk weiterleiten. Ist die Kapazität des Beckens ausgelastet, muss ein Teil des Wassers in die Gewässer geleitet werden.

Grube für den Beckenüberlauf

Grube für den Beckenüberlauf

Anlieferung des Stahlträgers

Anlieferung des Stahlträgers

Einsetzen des Stahlträgers

Einsetzen des Stahlträgers