Eine Woche Spiel und Spaß

DSC_6855Auch in diesem Sommer fand wieder die traditionelle Ferien-Aktivwoche mit 29 teilnehmenden Kindern in der Zeit vom 10. bis 14. Juli statt. Für ihre Bereitschaft und Energie danken wir den Betreuerinnen Sarah Assmann, Verena Weigelt, Alisa und Hannah Jordan. Sie alle ermöglichten den Kindern eine schöne und unvergessliche Ferienwoche.

Am ersten Tag war natürlich erst einmal die Vorstellung aller Teilnehmer angesagt. Anwesende Eltern konnten die Betreuerinnen kennenlernen. Bei gemeinsamen Spielen wie Fußball, Federball, Wikingerschach, Kegeln, Höhle bauen und vielem mehr wurden rasch neue Freundschaften geschlossen.

An den folgenden Tagen gab es ein abwechslungsreiches Programm für die Kids. Gemeinsame Spiele, wie eine Spiel-Olympiade, eine Dorfrallye sowie zahlreiche Bastelangebote standen auf dem Programm. Auch für freies Spielen und Toben war immer noch Zeit.

Der diesjährige Tagesausflug führte uns in den Erlebnispark Steinau an der Straße, eine Halbtagesfahrt nach Hofbieber zum Barfußpfad. Trotz des schlechten Wetters hatten die Kinder auch hier viel Spaß. Das geplante Pizza backen musste leider IMG_20170711_095708ausfallen, da der Backofen nicht ausreichend war. Dafür gab es heiße Würstchen mit Brötchen und Bürgermeister Heiko Stolz belohnte uns für die Woche mit einer Runde Eis.

Für die gute Bewirtung sorgte die „Gaststätte Deutsches Haus“ in Neuhof. Karl-Heinz Ebert und sein Team hatten eine anstrengende, aber hoffentlich schöne Woche.

Getränke in ausreichenden Mengen wurden wie in den vergangen Jahren wieder von Förstina Sprudel kostenlos zur Verfügung gestellt.

Allen Betreuerinnen sowie Matthias Schad von der Gemeinde, die für den reibungslosen Ablauf der Ferien-Aktivwoche gesorgt haben, sei an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön gesagt. Die jährliche Resonanz zeigt den Verantwortlichen, dass dieses Freizeitangebot immer wieder angenommen wird und die Zustimmung der Eltern und Kinder findet.

Anregungen von Kindern und Eltern zur Gestaltung der Ferien-Aktivwoche werden gerne entgegengenommen. Bitte wenden Sie sich an Matthias Schad (Bürgerbüro, Tel. 06655 / 970-29).

DSC_6859

DSC_6891